Moderne Wurzelbehandlung

Hoher Anspruch an Ihren Zahnerhalt

Wurzelbehandlung mit Lupenbrille

Eine Wurzelbehandlung ist die Erweiterung und Säuberung des Wurzelkanals unter Zuhilfenahme von Handinstrumenten. Die anschließende Wurzelkanalfüllung erfolgt unter Verwendung eines zentralen Guttaperchastiftes (Einstifttechnik), welcher zur Wurzelspitze gebracht wird.

Wussten sie, dass unter § 12 Abs. 1 SGB V steht: „Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten.“

Die Gesetzgebung hält keinesfalls Schritt mit dem aktuell gültigen wissenschaftlichen Standard. Die obengenannte Definition der Wurzelbehandlung hat zur Folge, dass beispielsweise eine maschinelle Aufbereitung beziehungsweise eine Wurzelfüllung in Kondensationstechnik keine GKV-Leistung sein kann. Insbesondere die Aktivierung von Spüllösungen durch Ultraschall folgt zwar dem neusten Stand der Wissenschaft, nicht jedoch den Vorgaben der Krankenkassen. Die elektrometrische Längenbestimmung, welche viel zuverlässigere Ergebnisse erzielt als ein Röntgenbild, ist eine weitere Methode um für Sie ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Diesen Standard bieten wir Ihnen auf Wunsch selbstverständlich an. Gerne beraten wir sie zu diesem Thema in der Praxis.